News , 10.11.2010
ELO-DMS: Das Handwerk auf dem Weg in die papierarme Zukunft

Stuttgart, 10. November 2010 – ELO Digital Office bringt Dokumentenmanagement und Archivierung in die Büros von Handwerksbetrieben. Die DMS-/Archiv-Einstiegssoftware ELOoffice ist ideal auf die Bedürfnisse von Kleinunternehmen bzw. Selbstständigen zugeschnitten. Ziel ist, neben einer gesetzeskonformen Ablage das Papieraufkommen und den Umfang der Bürotätigkeit weitgehend zu minimieren. So birgt ein Dokumenten-Management-System (DMS) das Potenzial, den Aufwand in der Dokumentenverwaltung um bis zu 80 Prozent zu reduzieren. Damit steigt die Produktivität und Handwerksbetriebe gewinnen Zeit, die sie gewinnbringend für laufende Aufträge und die Neukundenakquise nutzen können.

Auch der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) empfiehlt den Einsatz von Informationstechnologie (IT). So verfehlen laut einer ZDH-Studie Betriebe, die wenig bis gar keine Elektronik nutzen, deutlich häufiger ihre gesteckten Ziele in Bezug auf Gewinn, Wachstum und Effizienz.

Mit ELOoffice erhalten Handwerksbetriebe aller Art – ob Dachdecker, Elektrohandwerk, Fliesenleger, Maler oder Stuckateure – einen optimalen Einstieg in die elektronische Dokumentenverwaltung. Die Software ist einfach zu installieren und zu administrieren sowie mit 395 Euro kostengünstig in der Anschaffung. Außerdem lässt sie sich in die führenden Office-Suiten und in Microsoft Outlook integrieren. Zusätzlich bestehen Schnittstellen zu den verschiedensten Handwerksprogrammen. ELO legt großen Wert auf einfache Handhabung und stellt durch regelmäßige Anwendertests ein hohes Niveau an Benutzerfreundlichkeit sicher.

 

Elektronisch besser organisiert

Elektronische Dokumentenverwaltung bedeutet, dass alle Dokumente vorgangsbezogen im DMS-Archiv liegen. Dies können Rechnungen, Angebote, Lieferscheine oder Verträge inklusive der begleitenden Korrespondenz sein. Die Ablagestrukturen können individuell gestaltet werden und beispielsweise in Kunden-, Lieferanten- oder Bauakten organisiert werden. Informationen lassen sich per Mausklick abrufen, Vorgänge einfach und schnell nachvollziehen. Damit sinkt der Suchaufwand erheblich und eine wesentlich höhere Produktivität ist die Folge.

In der Praxis bewährt

Dies bestätigt unter anderem der Fischer-Ladenbau-Service, der mit ELOoffice seine gesamten Dokumente elektronisch archiviert und verwaltet. Er profitiert von der leistungsfähigen Suchfunktion und schätzt das geringere Papieraufkommen: „Seit wir Archivordner abbauen. Außerdem hat sich die Suche nach Dokumenten seither um ein Vielfaches beschleunigt", so der Geschäftsführer Gustav Fischer.

Preise im Wert von 25.000 Euro

Bis zum 31. Dezember 2010 verlost ELO Digital Office alles, was Handwerker für den perfekten Einstieg ins Dokumentenmanagement benötigen. Zu gewinnen sind insgesamt 25 nagelneue Scanner unterschiedlicher Hersteller sowie 25 Vollversionen von ELOoffice 9.0. Zur Teilnahme geht es unter www.elooffice9.com/gewinnspiel.