ELO WCM

ELO WCM macht den Webauftritt zum Kinderspiel: Es trennt die Grafik-, Navigations- und Strukturelemente von den Textinhalten - dadurch gestaltet sich das Einpflegen des Contents ausgesprochen einfach. Die hohe Integration in die eigene ELO-Produktfamilie bringt einen entscheidenden Vorteil, denn alle Daten lassen sich vorgangsbezogen in einem zentralen Archiv verwalten. Die Folge: Weniger Wildwuchs an Systemlösungen und ein einheitlicher Zugriff auf alle verteilten Daten.

Für das schnelle Publizieren von Content und Web-Seiten stellt ELO WCM einen einfach zu bedienenden Editor bereit. Durch Ablage in der Archivstruktur werden sowohl Inhaltsseiten als auch die Objektstruktur zugeordnet. Zudem lassen sich Links zur übergreifenden Navigation auf andere Inhaltsseiten erstellen. Ein Highlight ist die direkte parallele Verwaltung mehrerer Sprachen. Das System steuert hierzu gezielt den Publikations- und Übersetzungsprozess in die einzelnen Landessprachen. Dafür wird ein Struktur-Baum für alle Sprachen generiert und nicht jeweils ein Baum für jede Sprache. Dadurch wird der Pflegeaufwand drastisch reduziert und die Übersicht ist jederzeit gegeben. Eine Funktion, die derzeit nur wenige Systeme am Markt anbieten.

Auch die Sicherheit der Informationen ist im hohen Maße gegeben. Mit Hilfe der leistungsfähigen ELO Benutzverwaltung kann exakt gesteuert werden, welche Benutzer bzw. welche Benutzergruppe auf welche Webseitenelemente Zugriff haben. Die verschiedensten Anwendergruppen im Unternehmen können so rasch und bequem Inhaltsseiten aus ihrer gewohnten ELO Umgebung auf die eigenen Webseiten publizieren. Hierzu wird der gesamte Content sicher in ELO verwaltet.

Die ebenfalls in ELO WCM integrierte Workflow-Engine erleichtert zudem die Administration sehr komplexer und umfangreicher Webseiten und stellt sicher, dass Webinhalte nicht unkontrolliert veröffentlicht werden. Alle gängigen ECM-Funktionen wie Workflow, Benutzerverwaltung, Signatur, Berechtigungskonzepte, Versionierung, Archivierung, Collaboration, Check-in/Check-out und andere lassen sich sinnvoll mit dem WCM kombinieren. Generell fügt sich das ELO WCM nahtlos in die bestehende ELO-Produktfamilie ein so gestaltet sich der Einarbeitungsaufwand für bestehende Anwender als sehr gering.